Restauration

1999 schoben wir die erste Riva, ein Einsteigermodell vom Typ Junior in unsere Werkstatt. Damals noch in Hamburg-Bahrenfeld. Die 2002 abgeschlossene Restaurierung wurde unsere Visitenkarte in der anspruchsvollen Szene. Seitdem haben wir ein gutes Dutzend Rivas überholt. Mittlerweile werden uns andernorts vergeigte Projekte zur Instandsetzung übergeben.

Manchmal besteht unsere Aufgabe darin, ein Boot mit gezielten Maßnahmen bei der Lackierung, am Klappverdeck oder den Polstern für die nächsten Jahre hübsch zu machen.

Oft nehmen wir ein Boot weitgehend auseinander. Wir übergeben die Beschläge und Motoren Spezialisten, deren unbedingtes Interesse an einer originalgetreuen Instandsetzung uns ebenso überzeugt wie die handwerklich einwandfreie Arbeit und nicht zuletzt deren Termintreue.

Eine Riva besteht aus vielen Gewerken: Vom Holzbootsbau bis hin zur anspruchsvollen Lackiertechnik, Feinmechanik, die Oberflächen-Beschichtung verschiedener Metalle, bis hin zur Elektrik und Motorentechnik der Sechziger Jahre.

Wir wechseln Planken, erneuern den Bootsboden, sehen uns das Gerippe der Versteifungen von Rumpf und Deck bestehend aus Spanten und Stringern an. Wir bessern weiche Hölzer gezielt aus. Wir erhalten und retten die ursprüngliche, vorgefundene Substanz, wo immer es möglich und sinnvoll ist. All das erfolgt in Abstimmung mit Ihnen als Auftraggeber. Denn die Instandsezung eines Bootes bewegt sich immer in einer Zeit- und Kostenschere.

Wir bauen das Boot gemäß dem hohen handwerklichen Anspruch, im Geist und Stil der Riva-Bootsbauer von Iseo-See bis ins Detail orginalgetreu wieder zusammen. Solch eine Restaurierung kann – abhängig vom Umfang der Arbeiten – bis zu zwei Jahre dauern.

 

NW-MG-9999 NW-MG-9987 NW-MG-9983 NW-MG-9981 NW-MG-9978 NW-MG-9926

 

 

 

 

 

NW-MG-0265 NW-MG-0245 NW-MG-0230 NW-MG-0223 NW-MG-0219 NW-MG-0212

 

 

 

 

 

NW-MG-0201 NW-MG-0194 NW-MG-0193 NW-MG-0181 NW-MG-0173 NW-MG-0066

 

 

 

 

 

NW-MG-0051 NW-MG-0045 NW-MG-0013